Joshua Meltzer ist der Macher von der Serie Dexter. Er hat ebenso bei Vampire Diaries und Reno 911 mitgearbeitet.






Die Spritze, mit der Dexter seine Opfer betäubt, ist mit Tranqulizer gefüllt und somit stärker als Morphin.






Dexter hat seine Opfer in der Serie immer wieder anders auf den Tisch geschnallt. Das lag an den Schauspielern die die Rolle des Opfers spielten, weil die sich teilweise nicht wohl gefühlt haben wie sie in die Plastikfolie eingewickelt waren. 






In Staffel 8 gibt es zwei Szenen, in welchen eine Puppe statt eines Schauspielers als Leiche benutzt wurde.






An manchen Stellen bekommt Dexter Blut ins Gesicht gespritzt. Das passiert mittels Spritze unter der Kamera.






Im Gegensatz zu anderen Filmen und Serien, ist bei Dexter das Skript genauestens vorgegeben und es darf von den Schauspielern nicht improvisiert werden.